Startseite        Seminare        BR-Selbsttest        BPE-Selbsttest        Verweise        Kontakt        Impressum

BURNOUT - RISIKO - TEST

Ein Burnout kommt nicht von heute auf morgen. Er entwickelt sich häufig langsam über Wochen und Monate. Manchmal forcieren schreckliche Ereignisse (Tod, Scheidung, Unfall) den Verlauf und verschlimmern unseren Zustand.

Wie stark sind Sie gefährdet einen Burnout zu entwickeln? Sind es eher die Anfänge einer Überarbeitung, einer Überforderung und Anpassungsstörung oder sind schon Tendenzen gegeben, die auf einen Burnout hinweisen. Der Burnout-Risiko-Test* hilft Ihnen diese Tendenzen aufzuzeigen.

 

Bitte beantworten Sie jede Frage, sonst können wir diesen Test nicht auswerten.
Kreuzen Sie bitte den Kreis an, der Ihrer Meinung nach zu trifft.

burnout risiko test | Sind Sie Burnout gefährdet ? anonymer Schnell-Test Burnout Risiko | Bunrout Direkt Hilfe

1.
Leiden Sie unter Appetitlosigkeit ?
2.
Rauchen Sie mehr als 6 Zigaretten/Zigarillos am Tag?
3.
Würden Sie von sich sagen, dass Sie zu dick oder zu dünn sind?
4.
Haben Sie öfter Heißhunger auf Süß oder Salziges?
5.
Fühlen Sie sich häufiger depressiv und energielos?
6.
Würden Sie gerne mal richtig los heulen, aber es geht nicht?
7.
Trinken Sie häufiger Alkohol, um runter zu kommen/sich entspannter zu fühlen?
8.
Passiert es Ihnen öfter, dass Sie zu einer Veranstaltung gehen wollten und dann doch aus Zeitmangel kurz vorher absagen?
9.
Nehmen Sie Medikamente oder Aufputschmittel?
10.
Leiden Sie immer öfter unter Kopfschmerzen/Migräne?

11.
Arbeiten Sie häufig auch am Wochenende oder machen Überstunden?
12.
Haben Sie immer öfter das Gefühl, dass Sie sich gar nicht mehr richtig Freuen können?
13.
Kommt es beim Reden vor, dass Ihnen Wörter und oder Begriffe plötzlich entfallen?
14.
Trinken Sie mehr als 3 Tassen Kaffee oder schwarzen Tee am Tag?
15.
Würden Sie von sich sagen, dass Sie mehr als 60 Stunden in der Woche arbeiten?
16.
Fühlen Sie sich häufiger persönlich angegriffen, wenn man Sie kritisiert?
17.
Fällt Ihnen manchmal nicht mehr ein, was Sie gerade tun wollten?
18.
Leiden Sie öfter unter Magen-Darmbeschwerden, wenn Sie an ihre Arbeit denken?
19.
Fühlen Sie sich häufig immer mehr überfordert?
20.
Würden Sie am liebsten die Decke über den Kopf ziehen und nicht mehr ans Telefon gehen wollen?

21.
Lassen Sie öfter Ihre Post ungeöffnet über mehrere Tage liegen?
22.
Haben Sie schon länger keinen dreiwöchigen Urlaub gemacht?
23.
Können Sie nicht gut einschlafen, weil Ihnen so viele Gedanken durch den Kopf rasen?
24.
Vergessen Sie öfter mal zu Essen, weil so viel zu tun ist?
25.
Knirschen Sie mit den Zähnen im Schlaf?
26.
Verzichten Sie öfter auf private Veranstaltungen, weil Sie so viel zu tun haben?
27.
Haben Sie immer weniger Lust, etwas mit Ihrer Familie oder Ihren Freunden zu unternehmen?
28.
Denken Sie öfter, dass Sie mehr als einen 24 Stunden Tag bräuchten?
29.
Haben Sie das Gefühl, dass Sie die Arbeit nicht mehr schaffen, die Sie sich vorgenommen haben?
30.
Leiden Sie unter Hautirritationen oder anderen allergischen Erkrankungen?

31.
Haben Sie weniger sexuelle Wünsche und Kontakte?
32.
Leiden Sie unter nervösen Zuckungen? (Beine, Augen, Mundwinkel etc.)
33.
Haben Sie öfter das Gefühl, dass man Sie nicht richtig versteht?
34.
Fühlen Sie sich während des Tages irgendwie müde und ausgebrannt?
35.
Haben Sie Stimmungsschwankungen?
36.
Macht es Sie unruhig, wenn Sie lange still sitzen sollen?
37.
Haben Sie öfter das Gefühl von Leere und Verlassen sein?
38.
Wachen Sie immer häufiger morgens auf, weil Sie nicht mehr schlafen können?
39.
Schlafen Sie immer öfter beim Fernsehen gucken ein?
40.
Haben Sie immer weniger Zeit für Ihre Hobbies?

 

Email Adresse eingeben: Sie erhalten sofort Ihr Ergebnis mit einer individuellen Auswertung.

 

Um Ihren Antworten anonym wissenschaftlich auswerten zu können, kreuzen Sie bitte an:

Geschlecht: männlich     weiblich

Beruf: Ohne Arbeit     Selbständig     Rentner     Student/Schüler/Lehrling
Hausfrau mit Nebenjob     Hausfrau ohne Nebenjob     Angestellter / Arbeiter / Beamter

Altersgruppe

  Datenschutzhinweise

Um eine noch umfangreichere Auswertung darüber zu erhalten, welche Eigenschaften dafür verantwortlich sein können, dass Sie in einen Burnout geraten, vervollständigen Sie bitte auch unseren
BURNOUT-PERSÖNLICHKEISTEIGENSCHAFTS-TEST (BPE).

*Der Burnout Risiko-Test ist kein validierter Test, der eine medizinische Diagnose zu lässt.